Astrid Smeplass wird das neue Aschenbrödel

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel bekommt Neuverfilmung: Das ist die neue Hauptdarstellerin

Weihnachts-Klassiker wurde neu verfilmt

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel gehört für viele zum Weihnachtsfest wie Tannenbaum, Geschenke und Festtagsbraten. Der deutsch-tschechische Märchenfilm aus dem Jahr 1973 läuft zwischen dem 24. und 26. Dezember fast ununterbrochen über die Fernsehbildschirme. Doch könnte sich das bald ändern? Der Klassiker bekommt nämlich jetzt Konkurrenz aus Norwegen. Dort wurde die Geschichte um das freche Aschenbrödel und den hübschen Prinz neu verfilmt. Einen ersten Einblick in das Remake gibt es in unserem Video.

Anzeige

Wer ist Astrid Smeplass?

Darstellerin Libuse Safrankova wurde durch ihre Rolle in "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" weltberühmt. © dpa, --, kw_cu iku vfd iku sab haa alf sa

In der Neuverfilmung wird die norwegische Popsängerin Astrid Smeplass (24) in die Fußstapfen von Libuše Šafránková (†68) treten und Aschenbrödel verkörpern. Astrid trat 2013 zum ersten Mal ins Rampenlicht, als sie bei der Casting-Show „Pop Idol“ den fünften Platz belegte. Seitdem ist sie in Norwegen ein fester Bestandteil des Musik-Geschäfts. Und auch auf Instagram blickt die 24-Jährige auf eine große Fan-Gemeinschaft. Über eine halbe Millionen Follower verfolgen dort ihre Karriere und ihr Privatleben. Mit der Hauptrolle in dem Weihnachtsfilm schlägt die Sängerin nun einen ganz neuen Pfad ein.

Kinostart ist noch nicht bekannt

Mit spektakulären Kostümen, viel Schnee-Action und Witz will Astrid als neue Aschenbrödel in die Geschichte eingehen. Ob sich die 24-Jährige bald auch über Kultstatus freuen darf? Ein Starttermin ist noch nicht bekannt, aber vielleicht werden wir ja mit einem Weihnachtsgeschenk überrascht.

Anzeige
Anzeige

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel auf TVNOW

Anzeige